„Deutschland ist eine kinderfreundliche Gesellschaft! Dieses deutliche Signal geht von der Entscheidung des Bundeskabinetts aus, Kinderlärm von Spielplätzen oder Kindertagesstätten nicht wie andere Lärmquellen im Sinne des Lärmschutzrechts zu beurteilen“, begrüßt Petra Müller-Klepper, Landesvorsitzende der Frauen Union Hessen, die Novelle des Bundes-Immissionsschutzgesetzes.

Die Frauen Union Hessen hat schon lange gesetzlichen Änderungen gefordert und begrüßt, dass künftig auch neu errichtete Kindertagesstätten in reinen Wohngebieten möglich sein sollen.

„Kinder gehören mitten ins Leben. Sie sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Die Klagen gegen Kinderlärm weisen ein mangelndes Verständnis für die nachwachsende Generation auf. Kinder toben und spielen. Lassen wir ihnen diesen Freiraum und stehen nicht mit Schallpegelmesser am Gartenzaun“, fordert Petra Müller-Klepper.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag