Die Frauen Union Hessen ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, an der Briefwahl teilzunehmen, die ab dem 1. Februar 2021 möglich ist. „Bei der kommenden Kommunalwahl bietet die Stimmabgabe per Briefwahl die sicherste Möglichkeit an der Wahl teilzunehmen. Davon sollten so viele Menschen wie möglich Gebrauch machen“ teilt Diana Stolz, Landesvorsitzende der Frauen Union Hessen mit.

Am Wahltag, dem 14. März 2021, sind die Wahllokale von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wählerinnen und Wähler finden ihr zugeordnetes Wahllokal auf ihrer Wahlbenachrichtigung; die Wahllokale befinden sich in der Regel in der Nähe des Wohnortes. Zum Wählen sollte die Wahlbenachrichtigung und der Personalausweis oder der Reisepass mitgebracht werden, da der Wahlvorstand deren Vorlage verlangen kann. „Am Wahltag können Sie nur in Ihrem zugeordneten Wahllokal wählen. Sollte Ihnen eine Stimmabgabe am Wahltag nicht möglich sein oder möchten Sie wegen Corona nicht ins Wahllokal gehen, besteht die einfache Möglichkeit vor dem Wahltag einen Wahlschein zu beantragen und ihre Stimme per Briefwahl abzugeben“ unterstreicht Stolz
„Die Beantragung ist ganz einfach im Rathaus vor Ort, online oder per Rückantwort auf der Wahlbenachrichtigung möglich. Schützen Sie sich und andere und beantragen Sie gleich heute ihre Briefwahlunterlagen!“

Eine Wahlempfehlung hält die Frauen Union Hessen natürlich auch bereit: Unterstützen Sie die CDU und vor allem die Frauen vor Ort! Die Herausforderungen in der Corona-Pandemie seien vielfältig: „Wir müssen digitaler, flexibler, einfallsreicher sein. Home Schooling, Home Office, Maske und Impfung als soziale Verantwortung. Es ist Handeln angesagt. Auch auf kommunaler Ebene“ so die Landesvorsitzende Stolz „Bei der FU Hessen klappt das bestens. Kein Thema ist auf der Strecke geblieben. Beispiel: Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Nach wie vor ein wichtiges Thema. Es nimmt nur gerade eine neue Wendung. Wir Politikerinnen gehen mit – Wir machen einfach.“ Dies sei ein Beispiel von vielen, für die die FU Hessen mit ihrem Kompetenzteam vor Ort zur Verfügung steht. Daher gilt: Briefwahl beantragen oder am 14. März wählen gehen und die CDU wählen. „Bei der Kommunalwahl haben die Wählerinnen und Wähler die einzigartige Möglichkeit, gezielt Kandidatinnen und Kandidaten zu unterstützen. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Kumulierens und Panaschierens um die starken Frauen der CDU vor Ort in die Parlamente zu bringen“ so Stolz abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag