Die Frauen Union (FU) Hessen ist mit den Ergebnissen des Landesparteitags sehr zufrieden. Am vergangenen Samstag fand der 117. Landesparteitag der CDU Hessen in Rotenburg an der Fulda statt. Die FU zieht eine positive Bilanz.
Auf dem Landesparteitag wurde die FU-Landesvorsitzende Diana Stolz mit beeindruckender Mehrheit zur stellvertretenden Landesvorsitzenden der CDU Hessen gewählt.
„Ich freue mich sehr über meine Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Hessen. Ich möchte mich für das entgegenbrachte Vertrauen und die Unterstützung herzlich bedanken. Wir stehen in den nächsten zwei Jahren vor großen Herausforderungen und nun geht es darum, diese gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden Boris Rhein und dem neuen Team des Landesvorstandes anzugehen“, sagt Diana Stolz.
Bei der Wahl der fünf stellvertretenden Parteivorsitzenden wurden neben Diana Stolz auch die hessische Europaministerin Lucia Puttrich MdL sowie Anna-Maria Bischoff gewählt. Somit werden zukünftig drei Frauen an der Spitze der CDU Hessen die Zukunft unserer Partei mitgestalten.
Mit Claudia Jäger als Mitglied im Präsidium und der neuen Mitgliederbeauftragten Vanessa Hinterschuster sind zwei weitere Frauen in den ersten Reihen der CDU Hessen vertreten.
Für die Beisitzerpositionen kandidierten insgesamt 26 Parteimitglieder für die 18 zu vergebenden Positionen. Hier konnten sich erfreulicherweise auch viele Frauen durchsetzen. Von achtzehn Beisitzern wurden insgesamt acht Frauen in den Landesvorstand gewählt: Lena Arnoldt MdL, Ariane Gotscher, Janna Melzer, Claudia Ravensburg MdL, Simke Ried, Eva Söllner, Kim-Sarah Speer und Sara Steinhardt. „Der große Frauenanteil ist sehr erfreulich, nicht nur im geschäftsführenden Landesvorstand, sondern auch bei den Beisitzern“, sagt Diana Stolz weiter. So zeige die CDU in Hessen, dass sie sowohl weiblicher als auch jünger wird.
Auf dem Landesparteitag wurde auch der Antrag der FU Hessen „Sexuelle Gewalt an Kindern wirksam bekämpfen“ beraten und von den Delegierten einstimmig angenommen. „Wir freuen uns über dieses wichtige Zeichen“, sagt hierzu die Landesvorsitzende Stolz. „Wir brauchen einen Dreiklang für den Kinderschutz: Täter härter bestrafen, Ermittlungsmöglichkeiten für die Polizei verbessern und Prävention für Kinder ausweiten. Dass dieses wichtige Thema die volle Unterstützung der CDU Hessen erfährt, freut uns sehr“.
Die Frauen Union Hessen gratuliert dem neuen Landesvorstand der CDU Hessen. Wir wünschen allen Mitgliedern viel Erfolg für die anstehende Zeit und blicken voller Vorfreude in die Zukunft.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag